Wissenswertes zum Praxisbesuch bei der Kardiologischen Gemeinschaftspraxis Viersen

Terminvergabe:

Die Praxis ist eine reine Terminpraxis. Die Terminvereinbarung erfolgt telefonisch oder direkt in der Praxis. In den Vormittagsstunden ist dabei mit erhöhtem Telefonaufkommen zu rechnen.

Für reguläre Termine berücksichtigen Sie bitte zur wunschgemäßen Terminvergabe einen ausreichenden Zeitvorlauf.

Dringliche Termine werden zumeist über die Hausarztpraxen vermittelt.

 

 

Praxisbesuch:

Bringen Sie bitte zum Praxisbesuch folgende Unterlagen (soweit vorhanden bzw. zutreffend) mit:

  • Versicherungskarte bzw. Versicherungsnachweis
  • Überweisung - ist quartalsübergreifend gültig
  • einen aktuellen Medikamentenplan mit Name u. Dosierung der Präparate
  • Laborwerte
  • Berichte/Vorbefunde zu kardiologischen und gefäßmedizinischen Vorbehandlungen und Krankenhausaufenthalten, insbesondere zu Herzkatheteruntersuchungen und Herzoperationen
  • Schrittmacherausweis, Marcumarausweis, Herzklappenpass

 

Günstig ist bequeme Kleidung, für die meisten kardiologischen Untersuchungen ist ein Entkleiden des Oberkörpers erforderlich.

 

Sie brauchen beim Praxisbesuch üblicherweise nicht nüchtern zu sein, auch nicht für Blutentnahmen. Sollte nüchternes Erscheinen erforderlich sein, werden wir Sie im Vorfeld gesondert darauf hinweisen.

 

Planen Sie bei einer vollständigen kardiologischen Untersuchung mit einer Gesamtaufenthaltsdauer in der Praxis von etwa 1½ Stunden. Bei Terminen für Einzelleistungen (z. B. Blutentnahme, Anlegen Langzeit-EKG) rechnen Sie bitte mit ca. 30 Minuten, für Schrittmacher- u. Defibrillatorkontrollen etwas mehr.

Bitte verstehen Sie diese Angaben als Richtwerte!

 

Hinweis für Privatversicherte/Selbstzahler: Die Abrechnung erfolgt über eine privatärztliche Verrechnungsstelle. Das Honorar wird nach der GOÄ mit den üblichen Faktoren bemessen. Sollte eine gesetzliche Minderung (z. B. Basistarif, reduzierter Standardtarif) greifen, legen Sie bitte den entsprechenden Nachweis vor.